Mathias Kellner

irgendwie zu ungefähr

Irgendwie hat Mathias Kellner schon immer unglaubliche Geschichten auf der Bühne erzählt. Nix Großes, keine langatmigen Epen, eher so unaufgeregt ungefähres, herrlich skurril, manches kaum zu glauben. Er beamt sich und das Publikum zurück in die vermeintlich besseren alten Zeiten: einem ländlich geprägten Spannungsfeld zwischen unbändiger Lebenslust und Melancholie, zwischen Aufbruch und Langeweile. Kellner präsentiert ein urig-witziges, kurzatmiges Gesamtkunstwerk aus Worten und Akkorden, begleitet nur von seiner akustischen Gitarre.

VVK 18,- € zzgl. Gebühren
AK 24,- €

Ticket kaufen